Kreditangebote vergleichen

Von jeder dritten Litfaßsäule und von jedem vierten Plakat springen uns Kreditangebote ins Auge. Dabei unterbieten sich viele Kreditinstitute gegenseitig mit einem sehr geringen Zinssatz. Autofinanzierungen werden manchmal gar mit “0%” Zinsen angeboten! Das Problem: oft ist das nur der sogenannte “Nominalzins”. Gebühren und Nebenkosten sind da in vielen Fällen nicht enthalten. Um Kreditangebote vergleichen zu können, kommt es hauptsächlich auf den “effektiven Jahreszins” an.

Der Gesetzgeber hat die Kreditinstitute verpflichtet, diesen Wert anzugeben, um Kreditangebote vergleichen zu können. Der effektive Jahreszins muß dabei alle Nebenkosten und Gebühren enthalten, die im Zusammenhang mit einer Kreditgewährung fällig werden.
Ein weiterer wichtiger Punkt beim Vergleich von Kreditangeboten ist die Laufzeit des Kredites. Dabei gilt, je länger die Laufzeit des Kredites, um so mehr Zinsen zahlt man insgesamt. Der monatliche Beitrag ist dafür jedoch gering. Bei kurzen Laufzeiten ist die monatilche Belastung zwar höher, aber man zahlt insgesamt weniger Zinsen. Wichtig ist dabei, die Kreditlaufzeit der Lebenszeit des Objektes anzupassen, das Sie kaufen wollen. Ist die Laufzeit zu lang, zahlen Sie möglicherweise immer noch Ihren Kredit ab, wenn Ihr Auto längst auf dem Schrottplatz gelandet ist.

Kreditangebote vergleichen kann man nur, wenn man seine eigene Leistungsfähigkeit richtig einschätzt. Machen Sie eine Aufstellung Ihrer Einkünfte und Ausgaben. Planen Sie aber nicht zu knapp, damit Sie nicht in Schwierigkeiten kommen, wenn mal ungeplante Ausgaben anstehe