Europa League: Deutsches Trio am 3. Spieltag mächtig unter Druck

Nachdem der SC Freiburg bereits in der Qualifikation am slowenischen Pokalsieger 2NK Domzale gescheitert ist, haben sich auch die übrigen drei deutschen Vertreter in der Europa League bisher nicht mit Ruhm bekleckert. Während die TSG 1899 Hoffenheim und der 1. FC Köln ihre ersten beiden Spiele verloren haben, reichte es für Hertha BSC auch nur zu einem von sechs möglichen Punkten.

Das deutsche Trio steht damit am dritten Spieltag schon mächtig unter Druck und müsste im Falle einer weiteren Niederlage die Hoffnungen auf die Zwischenrunde beinahe schon aufgeben. Soweit soll es aber nicht kommen und zumindest den Namen der Gegner nach sollten die Bundesligisten auch nicht chancenlos sein.

BATE Borisov – 1. FC Köln, 19.10.2017, 19 Uhr

Der weißrussische Meister aus Borisov hat in der Vergangenheit bereits in der Champions League, unter anderem mit einem Sieg gegen den FC Bayern München, auf sich aufmerksam machen können. In die laufende Europa League ist Borisov mit nur einem Punkt gestartet und steht ebenso wie die Geißböcke aus Köln, die in der Bundesliga nach nur einem Punkt aus acht Spielen Tabellenschlusslicht sind, unter Zugzwang. Für den Verlierer der Partie dürften die Chancen auf das Weiterkommen auf jeden Fall nur noch sehr gering sein.

sportwetten-online.com sehen im 1. FC Köln mit einer maximalen Siegquote 2,65 von Tipico den leichten Favoriten, wobei die Top-Quote 2,95 für Wetten auf Borisov nur geringfügig höher ausfällt. Wer an ein Remis glaubt, das beide nicht wirklich weiterbringen würde, ist derweil mit der Quote 3,30 von Betsafe und Betsson am besten bedient.

Zorya Lugansk – Hertha BSC, 19.10.2017, 19 Uhr

Die Begegnung, die wegen der instabilen politischen Lage im Osten der Ukraine in Lwiw ausgetragen wird, kommt für Hertha BSC nicht unbedingt zum optimalen Zeitpunkt. Die Berliner, die bei einem Remis drei der letzten vier Pflichtspiele verloren haben, müssen und wollen Wiedergutmachung für die unerwartete Niederlage bei Östersunds FK (0:1) betreiben, wofür im Vergleich zur 0:2-Niederlage gegen den FC Schalke 04 am vergangenen Wochenende aber eine Steigerung unbedingt nötig ist. Den Fehler Lugansk zu unterschätze, sollten die Berliner indes nicht machen, haben die Ukrainer doch zuletzt überraschend bei Athletic Bilbao gewonnen.

Dennoch geht Hertha BSC mit einer maximalen Quote 2,20 von Interwetten als Favorit ins Spiel, während es für Wetten auf einen Sieg von Lugansk die Top-Quote 4,20 von Unibet gibt. Für Remis-Wetten ist mit der Quote 3,35 wiederum Interwetten die erste Wahl. Alle Sportwettenanbieter finden Sie hier.

TSG 1899 Hoffenheim – Istanbul Başakşehir FK, 19.10.2017, 21.05 Uhr

Wie zuletzt auch in der Bundesliga hat Hoffenheim an den ersten beiden Spieltagen der Europa League jeweils eine Führung verspielt und am Ende sogar noch verloren. Weil Ludogorez Rasgrad schon vier und Sporting Braga sogar schon sechs Zähler mehr auf dem Konto haben, darf sich die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann nun gerade zu Hause keinen Patzer mehr erlauben. Die Die fünfte Niederlage im fünften internationalen Spiel der Vereinsgeschichte wäre vermutlich gleichbedeutend mit dem vorzeitigen Aus, das unbedingt vermieden werden soll.

Die Buchmacher glauben auf jeden Fall an Hoffenheim, wie die maximale Quote 1,60 von Ladbrokes für Wetten auf Heimsieg zeigt. Für Tipps auf einen Erfolg der Gäste vom Bosporus stammt die beste Quote 6,20 von LeoVegas, während Betsafe und Betsson jeweils mit der 4,45 den Quotenvergleich für Wetten auf Unentschieden anführen.